Archiviere deine ERP/Daten Carve-out(s) mit uns!

Du stehst vor der Herausforderung eines Carve-outs? Dann haben wir die Lösung für dich.
Bewältige das Carve-out mit unserem Archivsystem ViewBox und lass uns für dich die relevanten Daten archivieren.

Einleitung
Warum führen wir Daten Carve-outs durch?

Wenn du ein Unternehmen suchst, welches das Heraustrennen von Buchungskreisen, Mandanten, Werken oder ähnlichem versteht, dann bist du bei uns genau richtig. Das Carve-out ist quasi der kleine Bruder der Abschaltung; das heißt, das Carve-out ähnelt vom Vorgehen und von den technischen Durchläufen her stark der Komplettarchivierung. Insofern war es nicht verwunderlich, dass nach einigen erfolgten Archivierungen und abgeschalteten Altsystemen Kunden mit der Bitte an uns herantraten, auch entsprechende Carve-outs durchzuführen. Das Carve-out aus bestehenden Systemen wie etwa SAP, Oracle und Navision setzt ein sehr tiefes Verständnis von Datenbankstrukturen und Datenbankmodellen heraus. Ein Carve-out ist immer auch eine technische Herausforderung, der sich AvenDATA bereits seit vielen Jahren stellt. Das Rückgrat bildet hier unsere erfahrene SQL-Developer-Abteilung bestehend aus ca. 50 Personen, die sich tagtäglich ausschließlich mit Datenbankmodellen und deren Herausforderungen beschäftigen.

Welche Bedeutung hat der Carve-out in der IT?

Unter einem Carve-out in der IT versteht man das Heraustrennen eines Teils einer Firma aus einem IT System. Die Notwendigkeit hierzu kann sich ergeben aus dem Tatbestand von Unternehmensverkäufen oder Unternehmenszukäufen aber auch aus Gründen von Umstrukturierungen vgl. S/4 HANA Einführungen. Oftmals müssen Carve-outs unter Zeitdruck durchgeführt werden, da die Systemzugriffe aufgrund von vertraglichen Regelungen nicht beliebig lang mehr gewährt werden können. Genauestens analysiert werden muss wie die Daten mit einander verknüpft sind, um sie extrahieren zu können. Dies wiederum setzt ein tiefes Verständnis von Datenbanken und deren Strukturen voraus. Entscheidend für den Erfolg eines Carve-outs ist die schnelle und korrekte Anpassung der IT Systeme, da die Daten und Abbildung von Geschäftsprozessen in IT Systemen oftmals das Rückgrat des Unternehmens bilden. AvenDATA hat sich genau auf dieses Geschäftsfeld mit ihrer Archivierungslösung spezialisiert.
corporate carveout
carve-out-complex-by-avendata

Was macht den Carve-out so komplex?

Ist die Entscheidung gefallen ein Unternehmen zu kaufen oder auch zu verkaufen ergibt sich die Notwendigkeit Daten aus IT Systemen aus – und wieder einzugliedern. Hierbei spricht man im Allgemeinen von einem Carve-out. Ein Carve-out ist besonders komplex da es in der Regel Verzahnungen und Abhängigkeiten zu anderen IT Systemen gibt. Aber nicht nur das, es kann bereits Abhängigkeiten innerhalb eines IT Systems selbst geben, die es erforderlich machen komplexe Filterungen im Rahmen des Carve-outs zu entwickeln und durchzuführen. Grundsätzlich muss man sich zunächst immer die Frage stellen: Wie werden die aktuellen IT Strukturen logisch und inhaltlich getrennt? Dies erfordert ein hohes fachliches und technisches Verständnis zu den Dateninhalten und Datenstrukturen. AvenDATA hat sich genau auf dieses Geschäftsfeld mit ihrer Archivierungslösung spezialisiert.

Was sind die Carve-out Erfolgsfaktoren?

Wenn Geschäftssegmente innerhalb eines Konzerns veräußert werden, stellt dies oft eine besondere Herausforderung innerhalb der IT da. Systeme und Datenströme müssen analysiert werden bevor Daten herausgetrennt werden können. Damit dies gelingt sollte vorher ein Konzept erarbeitet werden. Hierzu eigenen sich Checklisten, die abgearbeitet werden können. Eine sorgfältige und nachgedachte Projektplanung ist für einen erfolgreichen Carve-out unverzichtbar. Genauestens analysiert werden muss wie die Daten mit einander verknüpft sind, um sie extrahieren zu können. Dies wiederum setzt ein tiefes Verständnis von Datenbanken und deren Strukturen voraus. AvenDATA kann Sie genau bei diesem Vorhaben als Spezialist für Carve-outs unterstützen.
Carve-out-factors-by-avendata
Carve-out-works-by-avendata

Wie funktioniert der Carve-out richtig?

Carve-outs, die aufgrund von Unternehmensverkäufen realisiert werden unterliegen in der Regel einem straffen Zeitplan und müssen dazu im operativen Geschäftsbetrieb durchgeführt werden. Von daher kommt es darauf an auf die richtigen Verfahren und Tools zu setzen, um Systemausfälle oder eine Unterbrechung des Datenzugriffs zu vermeiden. AvenDATA hat mit der ViewBox das ideale Tool für Carve-outs entwickelt und unterstützt Sie gern angefangen bei der Planung über die Realisierung bis hin zur Abnahme um einen reibungslosen Carve-out sicherzustellen.
Was passiert, wenn du dich für uns entscheidest?
System analysis icon
SCHRITT 1

Systemanalyse

Als Erstes findet eine Systemanalyse statt. Es geht darum, einschätzen zu können, wie viel Zeit wir für die Archivierung benötigen und welche Kosten für dich entstehen. Das Ergebnis der Systemanalyse ist dann immer ein Festpreisangebot, welches du akzeptieren oder auch ablehnen kannst. Die Systemanalyse ist komplett kostenlos. In der Regel dauert diese Analyse 90 Minuten und setzt sich aus zwei Teilen zusammen:
Technischer Teil
tick icon

Zugang zu den Systemen (VPN/Citrix ...)

tick icon

erforderliche Rechte in den Systemen

tick icon

Abstimmung der Kontaktpersonen (fachlich/technisch)

tick icon

Typ/Größe der Datenbank (z. B. Oracle / 721 Gigabyte)

tick icon

Definition von Exportspeicher / shared Speicher

tick icon

Systemversion/Name

tick icon

Koordinierung der Back-up-Prozesse

tick icon

... und noch ein wenig mehr

Inhaltlicher Teil
tick icon

Besprechung/Abstimmung/Screenshots der erforderlichen Standardauswertungen

tick icon

Diskussion/Abstimmung/Bildschirmaufzeichnungen von zusätzlichen Auswertungen

tick icon

... und noch ein wenig mehr

Steps icon
SCHRITT 2

Das Carve Out Projekt

Nachdem die Systemanalyse erfolgreich durchgeführt wurde, geht es darum, ob du das Projekt umsetzen willst. Wenn du dich dann für unser Angebot entschieden hast, findet zunächst ein Kick-off-Meeting statt, in dem dein Team unseren erfahrenen Projektleiter kennenlernt und grundlegende Punkte miteinander abgestimmt werden.
Uns ist wichtig, dass wir eure Ressourcen im Rahmen der Archivierung so wenig wie möglich belasten. Folgende Themen werden im Rahmen des Kick-offs besprochen:
Tick icon

Vorstellung aller Teilnehmer

Tick icon

Zugänge zum Netzwerk

Tick icon

Vorstellung des Vorgehensmodells

Tick icon

Abstimmung eines Projektplans

Tick icon

Zugänge zum System

Tick icon

Abstimmung eines wöchentlichen Jour fixe

Tick icon

Zugänge zur Datenbank

Tick icon

und noch ein wenig mehr …

Nach dem Kick-off-Meeting startet das Projekt. Aufgrund unserer umfangreichen Erfahrung können wir dich auch unterstützen, wenn es an einigen Stellen klemmt. Die nachstehenden wesentlichen Meilensteine sind Bestandteil der Projektrealisierung (jeder Meilenstein unterliegt einer eigenen Qualitätssicherung):
Tick icon

Zugriff auf das System

Tick icon

Erstellung der beauftragen Views/Reports

Tick icon

Datenexportprotokoll/Vollständigkeit/Hashwerte

Tick icon

Einrichtung der Webadresse oder des VPN-Zugangs

Tick icon

Datentransfer

Tick icon

Schulung Archivierungssoftware Viewbox

Tick icon

Datenimport

Tick icon

Dokumentation des gesamten Projekts

Tick icon

Erstellung von Stichproben

Tick icon

Abstimmung mit Wirtschaftsprüfern/Auditoren

Tick icon

und noch ein wenig mehr …

Ein Projekt dauert je nach Komplexität 2 bis 6 Monate. Wir unterstützen dich auch gern in der Abstimmung mit deinen Wirtschaftsprüfern, Auditoren und anderen.
shutdown icon
SCHRITT 3

Abnahme und Abschaltung

Im letzten Schritt findet dann die Abnahme durch euch statt. Dabei werdet ihr die Archivierung wahrscheinlich anhand von Stichproben testen sowie das Vollständigkeitsprotokoll und die Dokumentation prüfen. Des Weiteren stellen wir dir gern auch alle unsere Stichproben zur Verfügung. Damit verfügst du bereits über ein umfangreiches Set an Testdaten. Ist dann so weit alles stimmig, erhältst du von uns ein Abnahmeprotokoll und kannst dein System abschalten – nun sind ja alle notwendigen Informationen über die ViewBox abrufbar und ordnungsgemäß archiviert. Ab diesem Moment fallen die Risiken des Altsysteme weg und du fängst an, Geld zu sparen (Wartung, Strom, Personal etc.). Auch nach der Abnahme sind wir selbstverständlich über unseren Support weiter für dich da. Wir unterstützen dich, beispielsweise wenn sich eine Prüfung ankündigt oder wenn es noch mal einer Schulung bedarf, bedingt etwa durch Mitarbeiterwechsel.
Archivierung von Altsystemen BY AvenDATA
Die ViewBox von AvenDATA: erfüllt gesetzliche Anforderungen und individuelle Wünsche
Die AvenDATA GmbH hat sich auf den rechtskonformen Carve-out spezialisiert. Mit der ViewBox, einer bewährten Softwarelösung, können Unternehmen ein globales Archiv für beliebige Altanwendungen aufbauen. Neben der vollständigen Archivierung gibt es auch die Möglichkeit, einzelne Mandanten gezielt abzuschalten und sicher zu archivieren.
VORTEILE UND FEATURES
Vorteile der ViewBox

FESTPREIS

Jedes unserer Archivierungsprojekte basiert auf einem Festpreis, der dir die notwendige Planungs- und Budgetgrundlage bietet. Der Festpreis beinhaltet die Migration und den laufenden Betrieb.

UNTERNEHMENSZU- UND -VERKÄUFE

Die ViewBox kann nicht nur für die Stilllegung von Systemen eingesetzt werden, sondern auch für Carve-outs, die aufgrund von Firmenübernahmen erforderlich sind.

EINSPARUNG VON IT-RESSOURCEN

Durch die Stilllegung von Altsystemen werden interne Ressourcen freigesetzt, die nun wieder für produktive Systeme oder andere Projekte genutzt werden können. Diese belasten die internen Ressourcen nicht weiter.

Carve-out Blogs

Systemwechsel

Systemwechsel: Definition, Prozess und Vorteile

In der schnelllebigen Welt der Informationstechnologie ist der Wechsel von IT-Systemen unvermeidlich. Unternehmen müssen oft ihre IT-Infrastruktur aktualisieren, um wettbewerbsfähig zu bleiben und ihre Effizienz...

4 min read Read More
Carve-Out: Definition , Why it is so important? by avendata

Was ist ein Carve-out? & Warum ist es so wichtig?

Ein Carve-out ist eine Tochtergesellschaft eines größeren Unternehmens, die rechtlich und operativ unabhängig von der Muttergesellschaft ist. Ein Carve-out ist eine Geschäftseinheit, die vom Hauptunternehmen...

4 min read Read More

Welche Rolle spielt die IT bei einem Carve-out?

IT as a Business Enabler steigert das Innovationspotenzial des Unternehmens und erhöht die Kundenbindung, wodurch der Grundstein für internes Wachstum gelegt wird. Es ist auch ein erfolgreiches Element für die externe Expansion. Wenn sich Unternehmen zusammenschließen, sind ihre IT-Systeme immer integriert. Wenn ein Unternehmen eine Geschäftseinheit veräußert, ist sein IT-System immer vom Rest des Unternehmens getrennt – ein Prozess, der als IT-Carve-out bezeichnet wird.Es spielt dann seinen Teil dazu, der Organisation zu helfen.
What is carve out? Why carve out is so important?
Trennung von ERP-Systemen
Über 18 Jahre Erfahrung – über 250 archivierte Systeme
Ob SAP, Oracle Financial oder Navision: Wir bieten dir ein umfassendes Know-how in der Trennung von ERP-Systemen. Im Rahmen von Carve-outs können wir innerhalb der ViewBox Mandanten und Buchungskreise klar trennen. Eventuelle rechtliche Konflikte bei der Bereitstellung der Daten im Falle eines Verkaufs werden so vermieden. Die ViewBox kann dir on-premise oder in der Cloud zur Verfügung gestellt werden – zertifiziert nach ISO 27001, ISO 9001 und ISO 50001.

Namhafte nationale und internationale
Unternehmen vertrauen auf AvenDATA:

Allnex German

Wir standen vor der Herausforderung, Legacy-Daten aus einem Microsoft Dynamics AX System Version 2009 zu archivieren. Um dieses Problem zu lösen, haben wir die Dienste von AvenDATA in Anspruch genommen, einem spezialisierten Anbieter mit Expertise in genau solchen Angelegenheiten. Wir sind ihnen aufrichtig für ihre unschätzbare Unterstützung dankbar.

Umsatz:

2.2 Mrd. €

Mitarbeiterzahl:

4.000

Branche:

Chemisch

Letzte Änderung: 2024

ECE German

Unser Microsoft Dynamics AX Archivierungsprojekt konnten wir erfolgreich mit der Firma AvenDATA umsetzen. Wir haben mit einem Pilotprojekt gestartet um im Anschluss weitere Altsysteme in der selbigen Lösung archivieren zu können.

Umsatz:

1.1 Mrd. €

Mitarbeiterzahl:

3.400

Branche:

Immobilienwirtschaft

Letzte Änderung: 2024

Vestas German

Um die geschäftlichen und rechtlichen Vorschriften zu erfüllen, haben wir in Zusammenarbeit mit AVENDATA, mit einer standardisierten Methode, die Datenqualität für Legacy-Systeme bei Vestas sichergestellt, Systeme archiviert und etabliert.

Umsatz:

16 Mrd. €

Mitarbeiterzahl:

29.500

Branche:

Windenergie

Letzte Änderung: 2023

Trelleborg

Trelleborg German

Wir haben erfolgreich ein Legacy-System in den USA mit dem Anbieter AvenDATA archiviert. Derzeit befinden wir uns in der Umsetzungsphase weiterer Projekte mit diesem Dienstleister, um zusätzliche Legacy-Systeme zu ersetzen.

Umsatz:

3 Mrd. €

Mitarbeiterzahl:

16.701

Branche:

Aircraft/Automotive

Letzte Änderung: 2023

nordsee

Nordsee German

Aufgrund einer Systemabschaltung im SAP Umfeld haben wir uns für den Archivierungsdienstleister AvenDATA entschieden. Mit diesem haben wir erfolgreich unser SAP System inkl. RE-FX Daten archivieren können.

Umsatz:

122 Mio. €

Mitarbeiterzahl:

6000

Branche:

Food

Letzte Änderung: 2023

LMS Company logo

LMS

Wir haben AS400 Daten mit dem Dienstleister AvenDATA GmbH erfolgreich in deren Archivsoftware ViewBox archivieren können.

Umsatz:

360 Mio. €

Mitarbeiterzahl:

1750

Branche:

Automobil

Letzte Änderung: 2023

evvista company logo

Envista

Um unsere gesetzlichen Aufbewahrungspflichten zu erfüllen, standen wir vor der Herausforderung SAP-Altsysteme zu archivieren. Dies haben wir gemeinsam mit AvenDATA realisiert.

Umsatz:

2.3 Mrd. €

Mitarbeiterzahl:

12.000+

Branche:

Medizinisch

Letzte Änderung: 2023

Swarovski_logo

Swarovski

Wir standen vor der Herausforderung auf Grund einer Systemumstellung HR- und ERP-Daten aus zwei SAP Systemen zu archivieren. Hier haben wir uns für die Umsetzung mit AvenData entschieden!

Umsatz:

3.5 Mrd. €

Mitarbeiterzahl:

32.000

Branche:

Schmuck

Letzte Änderung: 2023

granovit company logo

Granovit

Wir standen vor der Herausforderung, Daten aus 2 Altsystemen zu archivieren. Dies haben wir mit dem Dienstleister AvenDATA erfolgreich gemeistert.

Umsatz:

250 Mio. €

Mitarbeiterzahl:

250

Branche:

Futtermittelindustrie

Letzte Änderung: 2023

EWR Company logo

EWR Energie

Aufgrund einer Systemumstellung standen wir vor der Herausforderung Daten so zu archivieren, dass wir unser Altsystem im Anschluss abschalten können. Hierzu haben wir uns für den Dienstleister AvenDATA GmbH entschieden, der sich wiederum auf die Altsystemarchivierung spezialisiert hat.

Umsatz:

870 Mio. €

Mitarbeiterzahl:

540

Branche:

Energie

Letzte Änderung: 2023

Adient_logo

Adient

Adient Referenz: Gemeinsam mit unseren Partner AvenDATA konnten wir in den vergangenen Jahren resultierend aus Unternehmenszu- und verkäufen verschiedenste SAP Carve Out Projekte durchführen. Hierbei wurden entweder Teile des SAP Systeme in Form von Buchungskreisen aber auch ganze SAP Systeme archiviert.

Umsatz:

17 Mrd. €

Mitarbeiterzahl:

86.000

Branche:

Herstellung

Letzte Änderung: 2023

MTS logo

MTS Group

Gemeinsam mit unserem Partner AvenDATA haben wir erfolgreich die Daten aus einem SAP Altsystem archivieren können.

Umsatz:

449 Mio. €

Mitarbeiterzahl:

700

Branche:

Technologie

Letzte Änderung: 2023

masa_company-logo

masa

Wir haben erfolgreich mit der Firma AvenDATA Applikationen im Bereich AS/400 und proALPHA archiviert.

Umsatz:

111 Mio. €

Mitarbeiterzahl:

500

Branche:

Herstellung

Letzte Änderung: 2023

nehlsen_logo

Nehlsen AG – UK

Wir konnten erfolgreich unser Altsystem mit der Firma AvenDATA archivieren.

Umsatz:

692 Mio. €

Mitarbeiterzahl:

3000

Branche:

Entsorgung

Letzte Änderung: 2023

KSB_logo

KSB

Wir konnten erfolgreich unser Altsystem mit der Firma AvenDATA archivieren.

Umsatz:

2.25 Mrd. €

Mitarbeiterzahl:

15.713

Branche:

Maschienenbau

Letzte Änderung: 2023

putzmeister_company_logo

Putzmeister – Germany

Gemeinsam mit AvenDATA konnten wir erfolgreich 2 SAP Altsysteme stilllegen.

Umsatz:

764 Mio. €

Mitarbeiterzahl:

3.071

Branche:

Maschienenbau

Letzte Änderung: 2023

ZUBLIN_company_logo

Zublin – Germany

Gemeinsam mit AvenDATA, unserem Partner für Archivierungsthemen, konnten wir erfolgreich Altsysteme stilllegen.

Umsatz:

4.2 Mrd. €

Mitarbeiterzahl:

14.000

Branche:

Bau

Letzte Änderung: 2023

vitos_company_logo

vitos – Germany

Wir konnten erfolgreich mit dem IT Dienstleister AvenDATA eines unserer Altsysteme archivieren.

Umsatz:

700 Mio. €

Mitarbeiterzahl:

11.000

Branche:

Medizinische Einrichtungen

Letzte Änderung: 2023

evatec-company-logo

Etatec

Wir konnten erfolgreich unser SAP Altsystem mit der Firma AvenDATA archivieren.

Umsatz:

2.6 Mrd. €

Mitarbeiterzahl:

11.800

Branche:

Technologie

Letzte Änderung: 2023

plansee_company-logo

Plansee

Gemeinsam mit der Firma AvenDATA GmbH konnten wir erfolgreich die Daten eines SAP ERP Systems inklusive anhängiger Dokumente archivieren.

Umsatz:

2.02 Mrd. €

Mitarbeiterzahl:

11.174

Branche:

Metallverarbeiter

Letzte Änderung: 2023

lbebw-logo

lbbw

Wir standen vor der Aufgabe, ein zentrales Auftragssteuerungssystem und ein Konfigurationsmanagement-System mit Softwareartefakten zu archivieren. Andere Projekte hatten bereits zuvor erfolgreich Altsysteme mit AvenDATA archiviert. Nach einem gemeinsamen Archivierungsprojekt haben wir über die Viewbox weiterhin Zugriff auf die Daten und sind in der Lage, die zwei Altsysteme final abschalten zu können.

Bilanzsumme:

282 Mrd. €

Mitarbeiterzahl:

9.893

Branche:

Bank

Letzte Änderung: 2023

Eagleburgmann_company_logo

EagleBurgmann

Zusammen mit AvenDATA haben wir  in diversen europäischen Ländern Navision Dynamics Altsysteme vollständig archiviert. Die AvenDATA Viewbox hat dabei die Anforderungen der Fachabteilungen und der Auditoren erfüllt.
Das Projekt wurde professionell und pünktlich durchgeführt.

Umsatz:

858 Mio. €

Mitarbeiterzahl:

5.800

Branche:

Automobilzulieferer

Letzte Änderung: 2023

Sana-Kliniken-AG_company_logo

Sana Kliniken

Zur Archivierung unseres branchenspezifischen Altsystems haben wir uns für den Dienstleister AvenDATA entschieden.

Umsatz:

3 Mrd. €

Mitarbeiterzahl:

34.600

Branche:

Medizinische Einrichtungen

Letzte Änderung: 2023

leipa_company_logo

Leipa

Aufgrund des gemeinsamen Archivierungsprojektes mit AvenDATA sind wir in der Lage unser AS/400 basiertes Altsystem final abschalten zu können.

Umsatz:

850 Mio. €

Mitarbeiterzahl:

1.700

Branche:

Verpackungsindustrie

Letzte Änderung: 2023

greiner_company-logo

Greiner

Gemeinsam mit AvenDATA konnten wir erfolgreich unseren Carve-out aus einem SAP System bewerkstelligen.

Umsatz:

2.27 Mrd. €

Mitarbeiterzahl:

11.015

Branche:

Konglomerat

Letzte Änderung: 2023

klingel-gruppe-logo

Klingel Gruppe

Nach einem Auswahlprozess haben wir uns für den Anbieter AvenDATA entschieden, um unseren HOST zu archivieren. Die Archivierung konnte erfolgreich nach unseren Vorgaben und den Vorgaben unseres Wirtschaftsprüfers abgeschlossen werden.

Umsatz:

1 Mrd. €

Mitarbeiterzahl:

2.200

Branche:

Handel

Letzte Änderung: 2023

Nord-LB Logo

Nord-lb

Wir haben im Rahmen eines gemeinsamen IT-Projektes mit AvenDATA erfolgreich ein komplex gelagertes Kernbankensystem archiviert und damit final abgelöst.

Bilanzsumme:

154.012 Mrd. €

Mitarbeiterzahl:

4.900

Branche:

Bank

Letzte Änderung: 2023

e-on-logo

E.ON

Aufgrund des gemeinsamen Archivierungsprojektes sind wir in der Lage unser Altsystem final abschalten zu können

Umsatz:

77.4 Mrd. €

Mitarbeiterzahl:

69.733

Branche:

Energie

Letzte Änderung: 2023

tx_group

TX Group

Wir haben einen Teil unserer SAP-Systeme erfolgreich mit AvenDATA archiviert und konnten diese stilllegen. Weitere Altsysteme (SAP, Cognos) werden folgen.

Umsatz:

957.4 Mio CHF

Mitarbeiterzahl:

3.600

Branche:

Medien

Letzte Änderung: 2023

GALERIA_company_logo

GALERIA – DE

Im Rahmen einer Anbieterauswahl zur Archivierung unserer verschiedensten Altanwendungen fiel die Entscheidung auf den Anbieter AvenDATA. Wir haben gemeinsam erfolgreich die Daten so archivieren können, dass wir die relevanten Daten weiterhin in einem Archivsystem verfügbar haben, die Altsysteme aber zeitgleich abschalten können.

Umsatz:

4.49 Mrd. €

Mitarbeiterzahl:

18.000

Branche:

Retail

Letzte Änderung: 2023

bitmarck logo

BITMARCK

Wir haben mit der AvenDATA erfolgreich unser Abrechnungssystem Wilken archiviert. Damit konnten wir das System stilllegen ohne den Zugriff auf unsere Altdaten zu verlieren.

Umsatz:

350 Mio. €

Mitarbeiterzahl:

1.600

Branche:

Versicherung

Letzte Änderung: 2023

imcd-logo

IMCD

Es galt, in einem internationalen Kontext ein ERP-System in mehreren Ländern abzulösen und revisionssicher zu archivieren. Dabei war sowohl die Zeit- als auch die Wissenskomponente entscheidend. Auf beide Bedürfnisse konnte AvenDATA in einem mehrstufigen Auswahlprozess die überzeugendsten Antworten geben. Das agile und lösungsorientierte Projektmanagement, gelenkt durch einen festen, freundlichen und kompetenten Ansprechpartner, wie auch die ViewBox an sich, die ohne Applikationswissen die Geschäftslogik abbilden kann, wären auch zukünftig sehr starke Argumente für AvenDATA als Dienstleister.

Umsatz:

3.44 Mrd. €

Mitarbeiterzahl:

3.740

Branche:

Chemische Industrie

Letzte Änderung: 2023

Strabag Logo

Strabag

In den vergangenen Jahren konnten wir verschiedenste Altsysteme, die aus Akquisitionen und Systemkonsolidierungen resultierten, gemeinsam mit AvenDATA archivieren, im Anschluss abschalten und IT-Kosten für den Weiterbetrieb von Altsystemen einsparen.

Umsatz:

15.3 Mrd. €

Mitarbeiterzahl:

73.606

Branche:

Bau

Letzte Änderung: 2023

Bauer Media Group Logo

BauerMedia Group

Mit der ViewBox von AvenDATA konnten wir erfolgreich ein altes Finanzbuchhaltungssystem archivieren und im Anschluss das Altsystem abschalten.

Umsatz:

2.07 Mrd. €

Mitarbeiterzahl:

13.226

Branche:

Medien

Letzte Änderung: 2023

Sonepar Logo

Sonepar

Im Zuge iner Systemintegration konnten wir mit AvenDATA erfolgreich ein Altsystem für eine unserer Tochtergesellschaften archivieren und im Anschluss abschalten.

Umsatz:

23 Mrd. €

Mitarbeiterzahl:

45.000

Branche:

Elektronik

Letzte Änderung: 2023

Alpiq Logo

Alpiq

Alpiq hat mithilfe von AvenDATA schon mehrere Projekte zur Altdatenarchivierung von SAP-Daten durchgeführt. Die Motivation war dabei jeweils unterschiedlich: Mal waren es Teilmengen eines SAP-Systems, die sich bei einem verkauften Unternehmensteil im dortigen SAP-System befanden und nun zu Revisionszwecken sicher bei der AvenDATA liegen, ein anderes Mal ging es darum, ein ganzes Alt-SAP-System aufzulösen, um damit drastisch die Betriebskosten zu reduzieren.

Umsatz:

7.18 Mrd. €

Mitarbeiterzahl:

1.200

Branche:

Elektronik

Letzte Änderung: 2023

granite-bank-logo

Mapple Bank -DE

Wir haben uns seinerzeit für den IT Dienstleister AvenDATA entschieden um unser Kernbankensystem und eine AS/400 basierte Plattform zu archivieren.

Bilanzsumme:

3.7 Mrd. €

Mitarbeiterzahl:

220

Branche:

Bank

Letzte Änderung: 2023

Atos Logo

Atos

Um optimal auf eine digitale Außenprüfung vorbereitet zu sein, hat Atos Origin die AvenDATA GmbH mit der Konfiguration ihres SAP-DART-Moduls beauftragt. Atos Origin ist durch diese unkomplizierte und sichere Lösung bestens auf eine digitale Betriebsprüfung vorbereitet.

Umsatz:

11.18 Mrd. €

Mitarbeiterzahl:

104.430

Branche:

It Provider

Letzte Änderung: 2023

Servicepartner Logo

Service Partner

Wir haben gemeinsam mit AvenDATA unser SAP-System archiviert.

Bilanzsumme:

187 Mio. €

Mitarbeiterzahl:

2.150

Branche:

Bank

Letzte Änderung: 2023

Mobene Logo

Mobene

Die Archivierungslösung ViewBox konnten wir nutzen, um verschiedene Altsysteme stillzulegen – ohne den Zugriff auf die vorhaltepflichtigen Altdaten zu verlieren.

Umsatz:

1.95 Mrd. €

Mitarbeiterzahl:

351

Branche:

Öl Industrie

Letzte Änderung: 2023

Perspektiv-kontor hamburg logo

Pepko

Mit der Archivierungslösung ViewBox von AvenDATA konnten wir im vergangenen Jahr konform zu den regulatorischen Anforderungen erfolgreich und effizient unsere SAP-Altdaten archivieren.

Umsatz:

40.6 Mio. €

Mitarbeiterzahl:

450

Branche:

Gesundheitsindustrie

Letzte Änderung: 2023

grz Logo

GRZ

In Zusammenarbeit mit der Firma AvenDATA konnten wir erfolgreich und ressourcenschonend Daten eines SAP-Altsystems archivieren.

Umsatz:

12.0 Mio

Mitarbeiterzahl:

140

Branche:

Softwarehersteller

Letzte Änderung: 2023

ALSO Logo

Also

Wir haben immer wieder in den letzten Jahren unterschiedlichste Altsysteme durch den Einsatz der Archivsoftware ViewBox archivieren und danach abschalten können. Die Lösung konnte sowohl für strukturierte als auch für unstrukturierte Daten eingesetzt werden.

Umsatz:

12.4 Mrd. €

Mitarbeiterzahl:

4.000

Branche:

It Provider

Letzte Änderung: 2023

Datenschutz-Grundverordnung
(DSGVO)

Perfekt vorbereitet: Die ViewBox ist konform mit der europäischen DSGVO.
Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) der Europäischen Union in Deutschland. Zu den wesentlichen Neuerungen gehörte auch das „Recht auf Vergessen“, das die Löschungsansprüche der Betroffenen direkt bei der speichernden Stelle impliziert. Mit der ViewBox können solche Daten im Sinne der DSGVO unkenntlich gemacht werden. Unternehmen bekommen zusätzlich eine erweiterte Rechenschaftspflicht für den Umgang mit Daten. Und im Falle einer risikobehafteten Datenverarbeitung muss eine „Datenschutz-Folgeabschätzung“ nach bestimmten Kriterien durchgeführt werden. Mit der ViewBox von AvenDATA bist du – anders als bei anderen Systemen – auf diese neuen gesetzlichen Grundanforderungen bestens vorbereitet.